Karin Slaughter-Letzte Worte




Reihe: 2. Band der "Georgia-Reihe" / Band 8 mit Sara Linton


Verlag: Blanvalet

ISBN: 9783764504144

Seiten: 512 Seiten

Erscheinungsdatum: 29.10.2012

Format: Hardcover/19,99€

Zielgruppe : Leser psyschischer Thriller








Cover:
Ich finde das Cover für eine  Thriller von Karin Slaughter genau richtig. Schwarz rote Schrift, und ein weißer Hintergrund. Ins Auge sticht einzig und Allein die feuerreute Seerose, sowie das Wasser ringsum, welches mit roten Blutspritzern gesprenkelt ist. Schaurig schön , und passend zum Mordfall dieses Buches.

Inhalt:
4 Jahre ist es her, das Sara Linton Ihre Heimatstadt Grant Country nach dem Mord an Ihrem Mann verlassen hat. Eigentlich will sie über Thanks Giving  nur Ihre Familie besuchen. Schwer genug, dass sie alles an Ihren Ehemann erinnert. Zur gleichen Zeit wird ein junges Mädchen tot im See aufgefunden.Alles deutet darauf hin, dass der geistig zurückgebliebene Braham der Mörder ist. Bis dieser in seiner Gefägniszelle Selbtsmord begeht . Schnell wird klar, dass bei den Ermittlungen einiges schief gelaufen ist. Sara sieht Ihre Chance , sich an Lena zu rächen, gekommen.

Meinung:
"Letzte Worte" ist der zweite , gemeinsame Fall von Will Trent und Sara Linton und Band zwei der "Georgia-Serie". Inzwischen ist es bereits der 8. Band mit Sara Linton. Vor allem Karin-Slaughter Leser werden sich über diesen, wie gewohnt temporreichen Thriller freuen. Wie gewohnt zeichnet die Autorin eine mitreißende, spannende Story.Sie zeichnet die Figuren mit sehr viel Liebe fürs Detail, und ihr gelingt  es auch bei diesem Fall wieder einen amtmosphärisch dicht verpacketen Kriminalfall zu schaffen. Für jemanden, der bisher allerdings noch keines von Karin Slaughters Grant Country-Büchern gelesen hat ist dieser Thriller wenig geeignet, da hier vor allem auf Saras Vergangenheit eingegangen wird. Ich habe immer wieder Stimmen gehört, die geradezu genervt von Saras anhaltende Trauer  über den Tod Ihres Ehemanns Jeffreys  waren. Doch gerade diese tiefe und langanhaltende Trauer, macht diese Figur so menschlich und lebensecht.Ein unbedingtes Muss für alle Fans von Karin Slaughter. Für alle Karin.Slaughter-Einsteiger empfehle ich jedoch die Bücher unbedingt in chronologischer Reihe zu lesen.

Bewertung: 
Da dieses Buch alle meine Erwartungen erfüllt hat, gibt es heute 5 von 5 Sterne von mir.



Autorin:
Karin Slaughter , 1971 geboren; wuchs in einer Kleinstadt in Georgia auf. Bereits mit Ihrem ersten Roman "Belladonna", welcher 2003 erschien, schaffte sie es auf Anhieb auf Platz 1 der Bestsellerlisten. Heute gehört Sie zu den wichtigsten internationalen Thriller-Autoren. Inzwischen lebt sie in Atlanta, wo zufälligerweise auch Ihre neue Serie um Will Trent und Sara Linton spielt.
Wer mehr über diese großartige Schriftstellerin und Ihre Bücher erfahren möchte, dem lege ich die Deutsche Internetseite wärmstens ans Herz: http://www.karin-slaughter.de






Share

Kommentare:

  1. Hört sich interessant an, leider sind Thriller so gar nicht mein Fal.. :(

    AntwortenLöschen
  2. Habe dich über Kleiderkreisel gefunden =)

    Lasse dir liebe Grüße da :) & frohe Ostern


    Emma Wunderbar :)

    http://emma-wunderbar.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe liebe liebe Thriller :) Und wer hat den Namen Karin Slaughter noch nicht gehört?
    Aber ich muss gestehen, dass ich noch nie eins ihrer Bücher gelesen habe.
    Das mit der langanhaltenden Trauer kenne ich aber aus einem anderen Buch sehr gut und ich sehe es genauso wie du: Es macht die Charaktere menschlich.

    Ganz, ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blog durchsuchen