Mission - Douglas Preston & Lincoln Child


Reihe: 1. Band der Gideon Crew - Reihe

Autor: Douglas Preston & Lincoln Child

Verlag: Knaur TB

ISBN: 978-3426509128

Seiten: 432 Seiten

Erscheinungsdatum:  3. September 2012

Format: TB/9.99€

Zielgruppe: Krimi-Fans ab 16







Share  


Inhalt
Im Mittelpunkt der neuen Buch-Reihe von dem amerikanischen Autoren Duo Preston/Child steht Gideon Crew. Ein junger Wissenschaftler der sich nicht nur auf dem Gebiet der Atomtechnik bestens auskennt, sondern sein Geld inzwischen mit dem Testen komplexer Sicherheitssysteme verdient. Die Tatsache, dass er nach Prognosen der Ärzte nur noch wenige Monate zu leben hat, macht ihn für das FBI zum perfekten Agenten, denn er hat nichts mehr zu verlieren. Ein chinesischer Wissenschaftler hat Hals über Kopf seine Heimat verlassen, im Gepäck Unterlagen für den Bau einer mysteriösen Geheimwaffe. Gideons Auftrag lautet diese Pläne an sich zu bringen., doch das ist leichter gesagt als getan, denn das FBI sind nicht die einzigen die an den Plänen interessiert sind….





Meinung
Ich bin ein absoluter Fan von Douglas Prestons und Lincoln Childs Büchern um Special Agent Pendergast. Mit einer gewissen Portion Vorfreude und Spannung habe ich mir „Mission - Spiel auf Zeit“, den ersten Band  der neuen Serie der Zwei gekauft. Natürlich war ich erst mal skeptisch, da die Messlatte durch die bisherigen Bücher des Autoren-Duos sehr hoch lag. Mit Gideon Crew haben die Zwei  einen sympathischen, sehr menschlich wirkenden Charakter mit Ecken und Kanten geschaffen, die allerdings noch Ausbau-fähig ist. Mit diesem Roman Ihnen eine gelungene Mischung aus Thriller und wissenschaftlichen Fakten gelungen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Mir war im Vorfeld bewusst, dass die Gideon-Crew-Reihe in keinster Weise mit den Pendergast-Thrillern zu vergleichen sein wird. Dennoch kann ich zusammenfassend nur sagen, dass Ihnen ein spannender, atemraubender Politthriller gelungen ist, der leider viel zu schnell ausgelesen war.


Bewertung:


Autoren:
Douglas Preston und Lincoln Child schreiben seit Ihrem ersten Roman "Relic" , welcher 1995 erschien, gemeinsam Spannungsromane der ganz besonderen Art.
Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge geboren. Nach seinem Examen ( er studierte u.a. Mathematik, Chemie, Physik , Geologie) ging er zum American Museum of Natural History in New York, wo  bei einer gemeinsamen Führung mit seinem Lektor Lincoln Child die Idee zu  Ihrem Roman "Relic" entstand.
Lincoln Child wurde 1957 in Westport geboren. Schon in frühen Jahren wurde seine Liebe zur Literatur sichtbar: als Schüler schrieb er bereits Kurzgeschichten sowie 2 Romane. Nach einem erfolgreichen Abschluß in Englischer Literatur  wurde er 1984 Lektor bevor er 1987 in die IT-Branchen zu wechseln. Heute lebt er mit Frau und Tochter und New Jersey.

Kommentare:

  1. Also das hört sich schon sehr spannend an. :) Ich bin aber eher so der Träumer Typ, der gerne "Frauengeschichten" ließt. :D

    AntwortenLöschen
  2. hört sich echt super an, mary.
    & mal dazu dass du gerade die flucht liest: ich freue mich echt auf die rezension da ich schon bei die auswahl feststellen musste wie ungern ich dieses buch lese. ich lese gerne fantasie aber bei cass & ky ist alles
    nur rumgegurke. also, bin gespannt wie du es findest! :)

    magst du vielleicht an meinem giveaway teilnehmen?
    würde mich freuen. ♥

    xx, hannah
    http://schnuppel-photography.blogspot.de/2013/08/summer-giveaway.html

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Review...aber leider bin ich gar kein Bücherwurm...:)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blog durchsuchen