Ich.darf.nicht.schlafen. - S.J. Watson


Reihe: -

Autor: S.J. Watson

Verlag: Scherz 

ISBN: 978-3651000087

Seiten: 397 Seiten

Erscheinungsdatum: 23. 08. 2011

Format: PB/14.95€

Zielgruppe: Thriller Leser/-innen



Inhalt
Jeden Tag wacht Christina in einem Ihr fremden Bett neben einem fremden Mann auf. Sie fühlt sich dabei wie eine zwanzigjährige , muss bei dem Blick in den Spielgel allerdings feststellen dass sie inzwischen auf die Fünfzig zugeht. Seit einem Unfall funktioniert Ihr Gedächtnis nicht mehr: nach jedem Tiefschlaf aus dem sie aufwacht, hat sie nahezu keinerlei Erinnerungen mehr an Ihr Leben. Jeden Morgen muss Ihr Ehemann Ben ihr von neuem erklären wer sie ist, wie sie lebt und wie es dazu kam. Jeder Tag bedeutet einen Neuanfang für sie, bis sie eines Tages einen Anruf von einem Mann erhält, der nicht nur behauptet ihr behandelnder Arzt zu sein, sondern Ihr mitteilt, dass sie in Ihrem Kleiderschrank,versteckt vor Ihrem Ehemann Ben, ein Tagebuch aufbewahrt. "Vertraue Ben nicht" - der erste Satz in Ihrem Tagebuch verwirrt sie zutiefst.Mit Hilfe Ihres Tagebuches erfährt Christina allmählich mehr darüber wer sie ist und sie wird das ungute Gefühl nicht los,das Ben ihr eine Menge Dinge vorenthält. Sollte sich der erste Satz in Ihrem Tagebuch bewahrheiten?

Meinung:
Zunächst klang die Grundidee, dass eine Frau jeden Tag erlebt, als wäre es Ihr erster ziemlich unspektakulär. Trotzdem schafft der Autor es eine enorme Spannung aufzubauen. Zum einen natürlich durch die Tatsache, dass die Hauptfigur durch das lesen und schreiben eines Tagebuches jeden Tag mehr ein Stück aus der Vergangenheit erfährt, zum anderen aber auch durch die Tatsache, dass man als Leser, genau wie Christina hin und hergerissen ist zwischen der Frage, ist Ben zu vertrauen, oder sollte man ihm eher  misstrauen. Sprachlich gesehen, bietet das Buch keine Überraschungen, muss es auch nicht,denn die Handlung sorgt für derer genug. Der Schreibstil ist klar und schnörkelos. Bei mir hat dies dazu geführt, das ich mich umso besser auf die Handlung konzentrieren konnte, und sich nach und nach Ideen geformt haben, was tatsächlich hinters Ben Verhalten und gleichzeitig Christinas Vergangenheit verbirgt. Alles in allem ist  Watson ein  gelungener Krimi mit einem fantastischen Spannungsbogen gelungen. Das Ende ist überraschend, keine Frage, hat mir persönlich aber nicht gefallen. Dafür einen Stern Abzug, aber dennoch mein Fazit: Lesenswert.

Bewertung:

                                       

Autor:
Steve „S.J.“ Watson wurde 1971 in Stourbridge, Großbritannien geboren. Viele Jahre hat er für den britischen Gesundheitsdienst gearbeitet. Ich.darf.nicht.schlafen ist sein Debüt und wurde inzwischen in über 40 Ländern publiziert und wird aktuell in Hollywood verfilmt.

Kommentare:

  1. Ein super Buch kann ich nur weiter empfehlen. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen.

    Liebe Grüße
    http://herz-mensch.blogspot.ie/

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand das Buch auch super, ein absoluter Pageturner. Und schön spannend:-) Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hab´s noch nicht gelesen, klingt aber gut :) Wenn ich mal die Gelgenhei habe, dann schnupper ich mal rein.
    Liebst Irina

    AntwortenLöschen
  4. Bei dem Titel dachte ich mir schon' das gibts doch schon mal'. Deine Review it zwar positiv, aber ich bekomme den Geschmack nicht weg, dass ich das schon kenne, ohne das Buch gelesen zu haben. KLar gibt es alles schon mal, aber hier habe ich ein stärkeres Gefühl dabei.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blog durchsuchen