Unter dem Eis - Gisa Klönne




Reihe:  Judith Krieger Reihe/ Zweiter Fall

Autor: Gisa Klönne


VerlagUllstein 



ISBN: 978-3550086458

Seiten: 368 Seiten

Erscheinungsdatum: 01.08.2006

Format: HC/ allerdings auch als TB erhältlich

Zielgruppe: Krimifans




Inhalt:
Während die junge Hauptkommissarin Judith Krieger in den endlosen Weiten der kanadischen Wildnis nach Ihrer verschwunden Schulfreundin Charlotte sucht , die sie Schulzeiten das letzte Mal gesehen hat, hat ihr Kollege Manfred Korzilius in Köln   ebenfalls mit einer verschwundenen Person zu tun: Der 14 Jährige Johnny verschwand zusammen mit seinem Hund  während des Aufenthaltes in einem Freizeitlager. Schon bald gerät der Stiefvater in den Mittelpunkt der Ermittlungen: nicht nur dass er kein Alibi für den Zeitraum des verschwinden des Jungen aufweisen kann, er weigert sich zu dem vehement Angaben zu seinem Aufenthaltsort zu machen. Hat Manfred es mit einem Familiendrama zu tun? Und welche Rolle spielt Johnny bester Freund, der offensichtliche Außenseiter seiner Schule, in dem Fall? Während Manfred mit einer Mauer des Schweigens zu kämpfen hat und ihm die Zeit davon zu rennen scheint, hat seine Kollegin Judith am anderen Ende der Welt ganz andere Sorgen: Während eines Ausfluges in die Wildnis wird sie von dem Fremdenführer einfach in der Wildnis ausgesetzt und muss ums nackte Überleben kämpfen....




Meinung:
Ich war absolut begeistert, als ich von einer Kollegin den zweiten und dritten Fall um die Hauptkommissarin Judith Krieger ausgeliehen bekam. Nachdem ich bereits zwei Bücher aus der Reihe gelesen hatte, konnte ich es kaum erwarten endlich wieder einen "Krieger-Fall" in den Händen zu halten.
Und was soll ich sagen? Es ist Gisa Klönne gelungen, einen atmosphärisch dichten Roman zu schreiben, der einen enormen Spannungsbogen liefert und den Leser in die Abgründe der menschlichen Natur blicken lässt. Der zweite Fall für Judith Krieger zeichnet sich vor allem durch seine Vielschichtigkeit und die Verknüpfung zwei verschiedener Erzählstränge aus. So rückt unter anderem das Thema "Mobbing in der Schule" während der Ermittlungen  in den Fokus, wobei die Autorin erzählerisch so geschickt vorgeht, dass man nicht das Gefühl hat es würde jemand mit dem moralischen Zeigefinger auf dieses Thema zeigen. Geschickt verwebt sie die Tiefen der Gesellschaft mit der Handlung und den Figuren. Aber auch leise Töne werden angeschlagen, wenn eine alte, einsame Frau die Ermittlungen unbewusst behindert, weil sie Angst davor hat, dass man ihr das einzige nimmt was Ihr vom Leben noch geblieben ist: Ihren geliebten und treuen Hund. Wie gewohnt legt Gisa Klönne bei der Charakterisierung Ihrer Hauptfiguren viel Wert auf Details, was das Buch noch authentischer wirken lässt, denn auch die unschönen Charaktereigenschaften von Judith Krieger spielen immer wieder eine zentrale Rolle und die Schatten der Vergangenheit werfen in diesem Fall einen besonders Großen Schatten in Judiths Gegenwart. Durch die abwechselnde Sicht aus Ermittler- und Zeugenperspektive entsteht eine ganz eigene Dynamik. In Kombination mit dem Wechsel zwischen den zwei Fällen entsteht ein rasantes Tempo , welches einen das Buch nicht mehr zur Seite legen lässt. "Unter dem Eis" - gehört zu einer der besten deutschen Krimi-Reihen die ich bisher gelesen habe. Absolut empfehlenswert.

Bewertung:





Hinweis:

Leider ist die gebundene Ausgabe von "Unter dem Eis" inzwischen vergriffen, daher war es mir nur möglich eine Verlinkung zur Taschenbuchausgabe in meiner Rezension vorzunehmen. Dort könnt ihr dann auch das entsprechende Cover sehen, da ich leider nur ein Foto ohne Schutzumschlag in diesem Post zeigen konnte.


Autorin:
Gisa Klönne, 1964 geboren, ist eine Deutsche Schriftstellerin , die vor allem durch Ihre Kriminalromane bekannt geworden ist. Nachdem sie zunächst einige Jahre als Redakteurin und Chefredakteurin arbeitete, erschien 2005 Ihr erster Kriminalroman "Der Wald ist Schweigen". Mit Ihrem neuesten Roman "Das Lied der Stare nach dem Frost" wendet sie sich vom Krimigenre ab und hat einen spannenden Familienroman vor dem Hintergrund des Nationalsozialismus geschrieben.
Für alle die mehr über Gisa Klönne und Ihre Bücher erfahren möchten, hier der Link zu Ihrer eigenen Homepage:
http://www.gisa-kloenne.de/

Kommentare:

  1. klingt wirklich gut :) habe allerdings den ersten Teil noch nicht gelesen

    AntwortenLöschen
  2. Der Titel klingt schon super spannend, sehr schön!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es immer wieder erstaunlich wie viele Bücher du liest. Klar, das ist Thema deines Blogs, aber lesen braucht so viel Zeit.
    Ich lese auch sehr gerne, aber komme viel zu wenig dazu. Manchmal bin ich auch einfach zu müde. Da lese ich 3-4 Seiten und frage mich dann 'Was hast du gerade eigentlich gelesen?'.

    Nur im Urlaub verschlinge ich in 2 Wochen ca. 6 Bücher :o

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    klingt ja wirklich sehr spannend und nach meinem Geschmack :)

    Lg Bea

    >> http://iamthe-echelon.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch hört sich richtig gut an! Das kommt auf jeden fall auf meine Liste.

    Liebe Grüße
    http://herz-mensch.blogspot.ie/

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich gut an, aber ich mag keine Hard Cover.

    Liebst,
    Katja
    baglovin.de
    Lust auf eine Blogvorstellung?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blog durchsuchen