DVD - Tipp - Das Schicksal ist ein mieser Verräter










Seitdem bekannt wurde,dass John Greens Bestseller "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" verfilmt wird, war für mich klar "Den Film musst du sehen". Schon das Buch konnte mich letztes Jahr (Rezension) so begeistern, dass es inzwischen zu meinen persönlichen "Top-Ten" zählt. Leider fand sich dieses Jahr im Sommer Niemand, der mit mir ins Kino gehen wollte. Die unbezwingbare Herausforderung für mich bestand vor allem darin, meinen Mitmenschen, das leider immer noch Klischee behaftete Thema Krebs näher zu bringen. So musste ich also auf den langersehnten DVD-Release warten und habe mir die Blu-Ray noch am Veröffentlichungs-Tag, letzte Woche, gekauft.



Und heute war es dann endlich so weit; eingekuschelt auf dem Sofa zwischen Kissen und Kuscheldecke konnte ich knappe 2 Stunden diese in jeglicher Hinsicht gelungene Buchverfilmung genießen.

Genau wie das Buch, erlebte ich an diesem Nachmittag eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Lustige wechselten teilweise im Minutentakt mit tieftraurigen Momenten. Hazel und Gus wollen alles andere, als auf ihre tödliche Krankheit reduziert werden.Ebenso wie das Buch, ist der Film ein einziger Tribut an die Freude des Lebens, ohne jedoch dabei außer Acht zu lassen, dass diese glücklichen Momente nicht ewig währen und für den ein oder anderen leider von viel zu kurzer Dauer sind.  Die Verfilmung des Buches ist dem Regisseur meiner Meinung nach wunderbar gelungen. Vor allem die beiden Hauptdarsteller überzeugen durch ihre Authentizität und Leichtigkeit und führen den Zuschauer durch die romantische und lebensbejahende Geschichte zweier verliebter Menschen, ohne dabei auch nur an einer einzigen Stelle kitschig zu wirken. Genau wie das Buch, hat mich der Film zum lachen und zum weinen gebracht ,und tief bewegt und berührt. 
Mein DVD-Tipp für kommende Herbst-Abende, oder als Geschenk unter dem Christbaum.

Wenn Ihr Neugierig geworden seid, dann ist hier  noch der Trailer für Euch:


Einen schönen Sonntag-Abend,


Kommentare:

  1. Der Film ist schon etwas länger auf meiner Filme-die-ich-mir-mal-ansehen-will-Liste, aber vorher muss ich unbedingt man das Buch lesen.
    Schöne Review! Ich kann gar nicht glauben, dass sich den Film niemand mit dir ansehen wollte.

    AntwortenLöschen
  2. Oh der Film hört sich echt spannend an, ich glaub den muss ich mir besorgen.
    Danke für den Tipp!

    LG Jasmin von http://himbeertraum21.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Mary,

    wie schade dass es nicht zu einem gemeinsamen Kinobesuch kam. Doch um so erfreulich ist, das diese Darstellung zwischen Buch und Film hier so gut gelungen ist, so dass ich mir diesen Film mal an schauen werde.

    Auch ist es meistens unter den BuchliebhaberInnen so, das Verfilmungen sehr negativ dargestellt werden. Ein Buch lässt sich sicherlich anders gedanklich fest halten, wie ein Film vor den Augen.
    Jedoch gibst du hier die Möglichkeit eine Verfilmung ne Chance zu geben, weil es einfach gut gelungen ist.

    Auch ich danke dir für diesen tollen Einblick und freue mich sehr auf weitere tolle spannende Tipps.

    In diesem Sinne, alles Liebe für dein renovierten Blog und bis bald.

    Dein
    Anonym aber Ehrlich! :o)

    AntwortenLöschen
  4. ein wunderschöner Film! habe ihn noch im Kino sehen dürfen :)

    Liebe Grüße, Mella Sophie
    von http://sophieoriginals.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe den Film bereits im Kino gesehen..
    und habe rotz und Wasser geheult.
    Er war sooooo toll!

    AntwortenLöschen
  6. Huch, hast du einen neuen Blog?? :O Oder hast du einfach dein Design verändert?
    Ich bin gerade ein bisschen verwirrt, haha.

    TFIOS ist einfach wundervoll.
    Ganz liebe Grüße, Vivi

    AntwortenLöschen
  7. The Fault in our stars ist wirklich ein wundervoller Film! Habe Film & Buch sehr geliebt :D
    Dein Blog ist übrigens wirklich schön, da bin ich direkt mal Leserin geworden :D

    ich würde mich wirklich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischauen könntest.

    http://sarah-liest.blogspot.de/

    Alles liebe, Sarah :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe diesen Film ! Musste echt oft eine Träne verdrücken :)
    lg Gesa
    http://classyraspberry.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blog durchsuchen