Leserückblick Oktober



Hallo meine Lieben,

diesmal bin ich mit dem Leserückblick nicht allzu spät dran. Wir haben den 3. November, und ich genieße meinen ersten Urlaubstag, bevor es beruflich mit dem Weihnachtsgeschäft in die wichtigste , aber auch stressigste Zeit des Jahres geht. In den letzten Tagen war ich gedanklich oftmals mit anderen Dingen beschäftigt und bin gar nicht so zum lesen gekommen wie ich es ursprünglich einmal geplant hatte. Aber so ist das Leben: Man sollte immer auf die ein oder andere Überraschung gespannt sein.Und auch für Euch habe ich eine kleine, große Überraschung, die ich allerdings erst in einigen Wochen bekannt geben werde. Auch auf dem Blog wird sich dann einiges ändern - mehr dazu später. Nun zurück zum Postthema:


Gelesene Bücher

 7

Der Zauber der ersten Seite - Laurence Cosse`
Fürchte nicht das tiefblaue Meer - April Genevieve Tucholke
Das Küstengrab - Eric Berg
Revenge - Douglas Preston & Lincoln Child
Lost Places - Johannes Groschupf
Die Stadt der verschwundenen Kinder - Caragh O`Brien
Puppengrab - Kate Brady


Seitenzahl

2919


Tops

Von "Die Stadt der verschwundenen Kinder" war ich positiv überrascht. Leider habe ich erst beim lesen des Buches bemerkt, dass es sich dabei um den Beginn einer Trilogie handelt, so dass ich nun , wo mir das Buch so gut gefallen hat, natürlich auch den zweiten und den dritten Teil kaufen muss,




Flops

Das erste Mal, seit ich Euch regelmäßig Einblicke in den vergangenen Lesemonat biete, kann ich kein Buch benennen, dass  im Vergleich zu den anderen gelesenen Büchern als besonders schlecht herausgestochen wäre. Alles in allem war der Oktober ein sehr ausgeglichener Lesemonat.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in den November. Genießt das weiterhin goldige Herbstwetter.





Kommentare:

  1. Ich bekomme immer ein ganz schlechtes Gewissen, wenn ich sehe, wieviele Bücher man in einem Monat so lesen kann ... ich lese eindeutig viel zu wenig momentan, obwohl ich das eigentlich sehr sehr gern mache! Heute hatte ich mir mal wieder ein Buch für die Busfahrt zur Arbeit rausgesucht, mal schauen ob ich das durchlesen kann, bevor der November rum ist ;)

    AntwortenLöschen
  2. Revenge und Lost Places habe ich auch schon gelesen. Die Stadt von den verschwundenen Kindern muss ich auch mal durchlesen. Danke für den Tipp!

    Liebste Grüße, Maria von http://neonfruity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe zuletzt das Buch von Lena Dunham gelesen und kann es nur für jede Leseliste empfehlen. Das ist übrigens eines der wenigen Dinge, die ich dem Herbst/Winter abgewinnen kann - die Menschen lesen wieder viel mehr.

    Cheers,
    http://meri-luoto.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Wow hast du viele Bücher gelesen... Ich habs diesen Monat nicht mal geschafft eines durchzulesen... :) Toller Rückblick und eine schöne Lese-Empfehlung dadurch.
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  5. Ich als kleine Leseratte liebe solche Leserückblicke :) Werde mir bestimmt das eine oder andere Buch von dir mal genauer anschauen!
    Liebst, Carina
    www.golden-avenue.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Mary,

    durchaus kann ich da nur zustimmen. Ich lese derzeit recht wenig bzw. selten. So dass ich schon bewundernswert finde, wie fleißig du bist. ;o)
    Aber auch nur so, kann du immer wieder das ein oder andere Buch auch vorstellen.

    Gerne lasse ich hier direkt mal einen Wunsch da, vielleicht kannst du diesen ja erfüllen?!

    Ich fänd es sehr interessant, wenn du ein Buch vorstellen könntest, dass vielleicht auch mal ein Mann lesen könnte. Ich dachte da nicht gerade an einem Roman. Vielleicht Fantasie oder gar Krimi?
    Es würde mich freuen.

    Weiterhin alles Liebe und bis bald.

    Dein Anonym aber Ehrlich! :o)

    AntwortenLöschen
  7. Toller Post !
    Liebste Grüße :)
    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blog durchsuchen