Liebe auf zwölf Pfoten





Erscheinungsdatum:  10. Oktober 2014
ISBN:  97833735794680
Autor : Heike Fröhling
Verlag: Books on Demand
Format: TB/ 6,99€
Seiten: 132
Zielgruppe: Katzenliebhaber, Leser mit wenig Zeit




Christina könnte dieses Jahr gern auf Weihnachten verzichten: Ihr Freund hat sie gerade verlassen. Und ihr Nachbar arbeitet mit Meißel und Säge so lautstark an seinen Holzskulpturen, dass der letzte Rest Besinnlichkeit zunichte gemacht wird. Mit wem soll sie schon feiern? Als die Streunerkatze Luna mit ihren zwei Jungen durch ein geöffnetes Fenster den Weg in Christinas Wohnung findet, nimmt die Grundschullehrerin die Katzenfamilie auf. Dadurch entwickelt sich Christinas Leben schon bald in eine Richtung, die sie nie vorher erwartet hätte. 









Zu diesem kleinen , schmalen Büchlein gibt es eine Vorgeschichte:
 Kurz vor Weihnachten nahm ich auf der Internetseite der Autorin Heike Fröhling an der Verlosung eines Weihnachts-Anti-Stress-Pakets teil und hatte die Glücksfee auf meiner Seite. Mit einem wunderbaren Tee passend zur Adventszeit und einer Packung leckerer Mandel-Kekse setze ich mich aufs Sofa und begann zu lesen.

Doch nun dazu, wie mir das Büchlein  gefallen hat.
Die leider viel zu kurze Erzählung Heike Fröhlings hat alles was ein Weihnachtsmärchen ausmacht:  Eine Prise weihnachtliche Atmosphäre,liebevolle Charaktere , eine große Portion  Herzenswärme und Zärtlichkeit gespickt mit dem nötigen Humor für die Seele.
Besonders gelungen fand ich die Idee,abwechselnd aus Sicht der Katze Luna und aus Sicht Christinas zu erzählen. Dadurch wird die Erzählung aufgelockert und als Leser hatte ich nie das Gefühl etwas Wichtiges in der Handlung zu verpassen. Die beiden ergänzen sich wunderbar, und wuchsen  mir sofort ans Herz. Ich habe als Leser sowohl mit Luna mitgefiebert, die täglich mit Ihren zwei Katzenbabys ums überleben kämpft, wie auch mit Christina, die nach der frischen Trennung von Ihrem Freund alleine und verlassen nur den Wunsch hat, das Weihnachtsfest endlich hinter sich lassen zu können. Gespannt fieberte von Seite zu Seite dem Ende entgegen ,immer mit der Frage im Hinterkopf "Wird es für Luna und Christina ein Happy End geben?". 
Heike Fröhling hat es mit Ihrer weihnachtlichen Erzählung auf knapp 130 Seiten geschafft, was viele wesentlich umfangreichere Romane nicht oder nur selten schaffen: Mit nur wenigen Charakteren und wenigen  Wörtern das Herz des Lesers zu berühren und ihn mit einem wohligen und warmen Gefühl zurück zu lassen. Dieses schmale Bändchen schafft es nicht nur Katzenbesitzer zu verzaubern. Ein Buch was man gerne immer wieder Weihnachten aus dem Buchregal nimmt, um für eine kurze Zeit mit einem warmen Tee und leckeren Knabbereien die Magie des Weihnachtsfestes zu genießen.







Vielen lieben Dank auch noch mal an Frau Fröhling für dieses wunderbare Paket.




Kommentare:

  1. Süß, ich mag Katzen und in einem Buch und Geschichte gleich noch viel mehr ;-) Hast du Bob der Streuner gelesen?
    Ich muss mir das Buch mal besorgen, auch wenn Weihnachten schon vorbei ist.
    Danke Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt echt super suess!! Ich muss mir wirklich wieder ein paar Bücher mit Katzen-Geschichten kaufen :)

    Rosa
    Styleyourselfinstyle.blogspot.com - neuer Post

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es immer total Interessant solcher Buch-Kritiken zu lesen. Ich bin selbst ein totaler Bücherwurm & liebe es in meiner Freizeit zu lesen. Deshalb freue ich mich auch jedes mal wieder auf neue Inspirationen. Das Buch hört sich wirklich toll an :)

    Liebe Grüße
    http://measlychocolate.blogspot.de

    Würde mich freuen, wenn du mal bei meinem Dubai-Haul vorbei schauen würdest :)
    https://www.youtube.com/watch?v=f82n9eMYX-E

    AntwortenLöschen
  4. Hi:)
    Schöne Rezi, leider bin ich kein großer Katzenfreund:) Übrigens danke für deinen Besuch auf meinem Blog, ich habe mich sehr darüber gefreut^^
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim lesen:)
    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blog durchsuchen